SolidWorks® Software Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings

Geschrieben von Super User am .

Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings

Ziele dieser Lektion eDrawings® Dateien aus vorhandenen SolidWorks Dateien erstellen. eDrawings anzeigen und manipulieren. eDrawings per E-Mail senden. Vor Beginn dieser Lektion Behandeln Sie Lektion 6: Grundlagen des Zeichnens. Auf den Computern der Kursteilnehmer muss eine E-Mail-Anwendung installiert sein. Andernfalls können Sie die Übung unter Weiterführende Fragen – eDrawings Datei per E-Mail senden nicht durchführen. Prüfen Sie, ob eDrawings auf den Computern des Unterrichtsraums/Labors eingerichtet ist und ausgeführt wird. eDrawings ist eine SolidWorks Zusatzanwendung, die nicht automatisch geladen wird. Diese Zusatzanwendung muss bei der Installation extra hinzugefügt werden. Ressourcen für diese Lektion Diese Lektion entspricht dem Abschnitt Arbeiten mit Modellen: SolidWorks eDrawings in den SolidWorks Lehrbüchern.

Fähigkeiten für Lektion 7 Sie erwerben in dieser Lektion folgende Fähigkeiten: Ingenieurwesen: Technische Zeichnungen mit eDrawings Änderungsvermerken kennzeichnen. Die Kommunikationsmöglichkeiten mit Herstellern verstehen. Technik/IT: Mit verschiedenen Dateiformaten einschließlich Bewegungssimulationen arbeiten. E-Mail-Anhänge verstehen. Sparen Sie Papier. Um Projekte Ihrem Kursleiter oder Freunden zu schicken, können Sie eDrawings und E-Mail verwenden. BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software 79 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Aktive Lernübungen – Erstellen einer eDrawings Datei Folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt Arbeiten mit Modellen: SolidWorks eDrawings in den SolidWorks Lehrbüchern. Fahren Sie dann mit den nachstehenden Übungen fort. Erstellen und untersuchen Sie eine eDrawings Datei des zuvor erstellten Teils Schalterabdeckplatte (switchplate). Erstellen einer eDrawings Datei 1 Öffnen Sie in SolidWorks das Teil Schalterabdeckplatte (switchplate). Anmerkung: Die Schalterabdeckplatte wurde in Lektion 2 erstellt. 2 Klicken Sie in der eDrawings-Symbolleiste auf Eine eDrawing veröffentlichen , um eine eDrawing des Teils zu veröffentlichen. Die eDrawing der Schalterabdeckplatte wird im eDrawings Viewer angezeigt. Anmerkung: Sie können auch eDrawings aus AutoCAD® Zeichnungen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellung von SolidWorks eDrawings Dateien in der eDrawings Online-Hilfe.

80 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Anzeigen einer eDrawings Datei in einer Bewegungssimulation. Mit Bewegungssimulationen können eDrawings dynamisch angezeigt werden. 1 Klicken Sie auf Nächste . Die Vorderansicht wird eingeblendet. Sie können wiederholt auf Nächste klicken, um von Ansicht zu Ansicht zu wechseln. 2 Klicken Sie auf Vorhergehende . Die vorherige Ansicht wird eingeblendet. 3 Klicken Sie auf Kontinuierliches Ausführen . Alle Ansichten werden nacheinander in einer fortlaufenden Anzeige eingeblendet. 4 Klicken Sie auf Stopp . Die fortlaufende Anzeige der Ansichten wird angehalten. 5 Klicken Sie auf Anfang . Die Standard- oder Anfangsansicht wird eingeblendet. Anzeigen von schattierten eDrawings Dateien und eDrawings Dateien in Drahtdarstellung 1 Klicken Sie auf Schattiert . Die Anzeige der Schalterabdeckplatte ändert sich von der schattierten zur Drahtdarstellung. 2 Klicken Sie erneut auf Schattiert . Die Anzeige der Schalterabdeckplatte ändert sich von der Drahtdarstellung zur schattierten Darstellung. Speichern einer eDrawings Datei 1 Klicken Sie im eDrawingsViewer auf Datei, Speichern unter. 2 Wählen Sie Messen ermöglichen. Mit dieser Option kann jeder, der die eDrawings Datei anzeigt, die Geometrie messen. Dadurch wird die Datei „prüfungsaktiviert“. 3 Wählen Sie in der Dropdown- Liste Dateityp das Format eDrawings Zip-Dateien (*.zip) aus. Mit dieser Option wird die Datei als eDrawings ZIP-Datei gespeichert, die den eDrawings Viewer und die aktive eDrawings Datei enthält. 4 Klicken Sie auf Speichern. BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

81 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Kennzeichnen und Messen Sie können eDrawings mit Hilfe der Werkzeuge auf der Kennzeichnen-Symbolleiste markieren. Wenn Sie beim Speichern der eDrawings Datei die Option Messen ermöglichen aktiviert haben, können Sie eine grobe Überprüfung der Bemaßungen vornehmen. Im eDrawing Manager werden auf der Registerkarte Kennzeichnen Änderungsvermerke zu Verfolgungszwecken als Diskussionsfaden eingeblendet. In diesem Beispiel fügen Sie eine Wolke mit Text und Hinweislinie hinzu. 1 Klicken Sie in der Kennzeichnen-Symbolleiste auf Wolke mit Hinweislinie . Bewegen Sie den Cursor in den Grafikbereich. Der Zeiger verwandelt sich in 2 Klicken Sie auf die Vorderseite der Schalterabdeckplatte. Hier beginnt die Hinweislinie. 3 Bewegen Sie den Cursor an die Stelle, an der der Text platziert werden soll, und klicken Sie dort. Ein Textfeld wird eingeblendet. 4 Geben Sie in das Textfeld den Text ein, der in der Wolke angezeigt werden soll, und klicken Sie dann auf OK . An der Hinweislinie wird die Wolke mit Text eingeblendet. Klicken Sie bei Bedarf auf In Fenster zoomen . 5 Schließen Sie die eDrawings Datei, und speichern Sie die Änderungen. 82 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion 7:

Grundlagen von SolidWorks eDrawings Lektion 7 — 5-minütiger Test

Name: _______________________________ Kurs: ________Datum:____________

Anleitung: Tragen Sie beim Beantworten der einzelnen Fragen die richtige(n) Antwort(en) an der entsprechenden Stelle ein. Bei vorgegebenen Antworten ist die korrekte Antwort einzukreisen.

1 Wie wird eine eDrawing erstellt? _____________________________________________________________________ _____________________________________________________________________ _____________________________________________________________________

2 Wie senden Sie anderen Personen eDrawings? _____________________________________________________________________

3 Wie kehrt man am schnellsten zur Standardansicht zurück? _____________________________________________________________________

4 Richtig oder falsch? In einer eDrawing können Änderungen an einem Modell vorgenommen werden. _____________________________________________________________________ _____________________________________________________________________

5 Richtig oder falsch? Um eDrawings anzeigen zu können, muss man über die SolidWorks Anwendung verfügen. _____________________________________________________________________

6 Mit welcher eDrawings Funktion können Teile, Zeichnungen und Baugruppen dynamisch angezeigt werden? _____________________________________________________________________

BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

83 Lektion 7:Grundlagen von SolidWorks eDrawings Übungen und Projekte – Arbeiten mit eDrawings Dateien In dieser Übung arbeiten Sie mit eDrawings, die aus SolidWorks Teilen, Baugruppen und Zeichnungen erstellt wurden. eDrawings von Teilen 1 Öffnen Sie in SolidWorks das in Lektion 3 erstellte Teil Tutor1. 2 Klicken Sie auf Eine eDrawing veröffentlichen . Eine eDrawing des Teils wird im eDrawings Viewer angezeigt. 3 Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, und drücken Sie eine der Pfeiltasten. Die Ansicht wird jedes Mal um 90 Grad gedreht, wenn Sie eine Pfeiltaste drücken. 4 Drücken Sie eine Pfeiltaste, ohne die Umschalttaste gedrückt zu halten. Die Ansicht wird jedes Mal um 15 Grad gedreht, wenn Sie eine Pfeiltaste drücken. 5 Klicken Sie auf Anfang . Die Standard- oder Anfangsansicht wird eingeblendet. 6 Klicken Sie auf Kontinuierliches Ausführen . Alle Ansichten werden nacheinander in einer fortlaufenden Anzeige eingeblendet. Beobachten Sie dies einen Moment lang. 7 Klicken Sie auf Stopp . Die fortlaufende Anzeige der Ansichten wird angehalten. 8 Schließen Sie die eDrawing Datei, ohne sie zu speichern.

84 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings eDrawings von Baugruppen 1 Öffnen Sie in SolidWorks die in Lektion 4 erstellte Baugruppe Tutor. 2 Klicken Sie auf Eine eDrawing veröffentlichen . Eine eDrawing der Baugruppe wird im eDrawings Viewer angezeigt. 3 Klicken Sie auf Kontinuierliches Ausführen . Alle Ansichten werden nacheinander angezeigt. Beobachten Sie dies einen Moment lang. 4 Klicken Sie auf Stopp . Die fortlaufende Anzeige der Ansichten wird angehalten. 5 Klicken Sie auf Anfang . Die Standard- oder Anfangsansicht wird eingeblendet. BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

85 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings 6 Klicken Sie im Anzeigebereich Komponenten mit der rechten Maustaste auf Tutor1-1, und wählen Sie Transparent anzeigen aus dem Kontextmenü. Das Teil Tutor1-1 wird transparent, so dass Sie durch es hindurchsehen können. 7 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Tutor1-1, und wählen Sie Ausblenden aus dem Kontextmenü. Das Teil Tutor1-1 wird nicht mehr in der eDrawing angezeigt. Dieses Teil ist noch immer in der eDrawing vorhanden, es ist nur ausgeblendet. 8 Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Tutor1-1, und anschließend auf Einblenden. Das Teil Tutor1-1 wird eingeblendet.

86 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings eDrawings von Zeichnungen 1 Öffnen Sie die in Lektion 6 erstellte Zeichnung. Diese Zeichnung enthält zwei Blätter. Blatt 1 zeigt das Teil Tutor1. Blatt 2 zeigt die Baugruppe Tutor. Ein Beispiel hierzu finden Sie im Ordner Lesson07 unter dem Namen Finished Drawing.slddrw. 2 Klicken Sie auf Eine eDrawing veröffentlichen . 3 Wählen Sie Alle Blätter. Es wird ein Fenster eingeblendet, in dem Sie die Blätter auswählen können, die in die eDrawing aufgenommen werden sollen. Klicken Sie auf OK. Eine eDrawing der Zeichnung wird im eDrawings Viewer angezeigt. 4 Klicken Sie auf Kontinuierliches Ausführen . Alle Ansichten werden nacheinander angezeigt. Beobachten Sie dies einen Moment lang. Beachten Sie, dass die Bewegungssimulation sich über beide Blätter der Zeichnung erstreckt hat. 5 Klicken Sie auf Stopp . Die fortlaufende Anzeige der Zeichenansichten wird angehalten. 6 Klicken Sie auf Anfang . Die Standard- oder Anfangsansicht wird eingeblendet. BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

87 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Verwenden des eDrawings Managers Sie können den eDrawings Manager, der sich auf der linken Seite des eDrawings Viewers befindet, verwenden, um Registerkarten anzuzeigen, mit denen Sie Dateiinformationen verwalten können. Wenn Sie eine Datei öffnen, wird automatisch die entsprechende Registerkarte aktiviert. Wenn Sie zum Beispiel eine Zeichnungsdatei öffnen, ist die Registerkarte Blätter aktiv. Die Registerkarte Blätter erleichtert die Navigation durch eine Zeichnung mit mehreren Blättern. 1 Doppelklicken Sie auf der Registerkarte Blätter des eDrawings Managers auf Blatt2. Blatt2 der Zeichnung wird im eDrawings Viewer angezeigt. Mit dieser Methode können Sie in einer Zeichnung mit mehreren Blättern auf einzelne Blätter zugreifen. Anmerkung: Sie können außerdem zwischen mehreren Blättern wechseln, indem Sie auf die Registerkarten unterhalb des Grafikbereichs klicken. 2 Klicken Sie im eDrawings Manager auf der Registerkarte Blätter mit der rechten Maustaste auf eine der Zeichenansichten. Das Menü Ausblenden/Einblenden wird angezeigt. 3 Klicken Sie auf Ausblenden. Achten Sie darauf, wie sich die eDrawings Datei verändert. 4 Kehren Sie zu Blatt1 zurück. Der 3D-Zeiger Sie können den 3D-Zeiger verwenden, um auf eine Stelle in allen Zeichenansichten der Zeichnungsdateien zu zeigen. Wenn Sie den 3D-Zeiger verwenden, werden in jeder Zeichenansicht verbundene Fadenkreuze eingeblendet. Sie können die Fadenkreuze z. B. in einer Ansicht auf einer Kante platzieren, und die Fadenkreuze in den anderen Ansichten zeigen auf die gleiche Kante. 88 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Die Farben der Fadenkreuze haben folgende Bedeutung: Farbe Achse Rot X-Achse (senkrecht zur YZ-Ebene) Blau Y-Achse (senkrecht zur XZ-Ebene) Grün Z-Achse (senkrecht zur XY-Ebene) 1 Klicken Sie auf 3D-Zeiger . Die eDrawing der Zeichnung zeigt den 3D-Zeiger an. Mit Hilfe des 3D-Zeigers können Sie die Ausrichtung der einzelnen Ansichten sehen. 2 Bewegen Sie den 3D-Zeiger. Achten Sie darauf, wie sich der Zeiger in den einzelnen Ansichten bewegt. Übersichtsfenster Das Übersichtsfenster bietet eine Miniaturansicht des ganzen Zeichenblatts. Dies ist besonders praktisch bei großen, komplizierten Zeichnungen, da Sie in dem Fenster zwischen den einzelnen Ansichten wechseln können. Klicken Sie im Übersichtsfenster auf die gewünschte Ansicht. 1 Klicken sie auf Übersichtsfenster . Das Übersichtsfenster wird eingeblendet. 2 Klicken Sie im Übersichtsfenster auf die Ansicht Vorderseite. Achten Sie darauf, wie sich der eDrawing Viewer verändert. BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

89 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Weiterführende Fragen – eDrawings Datei per E-Mail senden Wenn auf Ihrem System eine E-Mail-Anwendung installiert ist, können Sie sich jetzt davon überzeugen, wie einfach es ist, eDrawings an andere zu senden. 1 Öffnen Sie eine der eDrawings, die Sie zuvor in dieser Lektion erstellt haben. 2 Klicken Sie auf Senden . Das Menü Senden als wird eingeblendet. 3 Wählen Sie den zu sendenden Dateityp aus, und klicken Sie auf OK. Eine E-Mail-Nachricht mit der Datei als Anhang wird erstellt. 4 Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, an die die Nachricht gesendet werden soll. 5 Auf Wunsch können Sie der E-Mail-Nachricht Text hinzufügen. 6 Klicken Sie auf Senden. Die E-Mail wird mit der eDrawing als Anhang gesendet. Der Empfänger kann sie anzeigen, in einer Bewegungssimulation darstellen, an andere Personen weiterleiten usw.

90 BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software Lektion

7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Lektion 7 Arbeitsblatt „Begriffe“

Name: _______________________________ Kurs: ________Datum:____________ Tragen Sie unten die richtigen Begriffe ein.

1 Die Möglichkeit, eine eDrawing dynamisch anzuzeigen: _____________________

2 Das kontinuierliche Ausführen der Bewegungssimulation einer eDrawing anhalten: ___________________________________________________________

3 Befehl, mit dem Sie in einer eDrawing Bewegungssimulation schrittweise zurückgehen können: _________________________________________________

4 Ununterbrochene Wiedergabe einer Bewegungssimulation einer eDrawing:__________________________________________________________

5 Rendern von 3D-Teilen mit realistischen Farben und Texturen: ________________

6 Befehl, mit dem Sie in der Bewegungssimulation einer eDrawing einen Schritt vorwärts gehen: _____________________________________________________

7 Befehl, mit dem eine eDrawing erstellt wird: ______________________________

8 Grafisches Hilfsmittel, mit dem die Modellausrichtung in einer eDrawing angezeigt werden kann, die aus einer SolidWorks Zeichnung erstellt wurde: ______________

9 Schnell zur Standardansicht zurückkehren: ________________________________

10 Befehl, der es ermöglicht, eDrawings gemeinsam mit anderen zu nutzen: ____________________________________________________________

BuL Tools Handbuch für das Erlernen der SolidWorks Software

91 Lektion 7: Grundlagen von SolidWorks eDrawings Zusammenfassung eDrawings können schnell und unkompliziert aus Teil-, Baugruppen- und Zeichnungsdateien erstellt werden. Sie können eDrawings gemeinsam mit anderen nutzen, selbst wenn diese nicht über SolidWorks verfügen. Eine eDrawing kann anderen Personen am einfachsten per E-Mail gesendet werden. Durch Bewegungssimulationen ist die Anzeige aller Ansichten eines Modells möglich. Sie können ausgewählte Komponenten einer Baugruppen-eDrawing und ausgewählte Ansichten einer Zeichnungs-eDrawing ausblenden.